Die Geschichte kennt kein letztes Wort (Willy Brandt)
31. März 2014

Mainzelmännchenologie

ZDF-Werbeikonen werden am Dienstag 51 Frank Burkhard »Mit ’nem Teelöffel Zucker nimmst du jede Medizin«, singt Mary Poppins in Walt Disneys süßlichem Musical. Gleich nach Gründung des ZDF kamen daher 1963 die Mainzelmännchen auf den Bildschirm – als der Zucker, mit dem die Medizin geschluckt werden sollte. Schließlich wollte man mit dem... Mehr...

 
31. März 2014

Hitlers mildes Gericht

Am 1. April 1924 wurde Adolf Hitler zu einem fünfjährigen Aufenthalt auf der Festung Landsberg verurteilt - das Weihnachtsfest mußte er wieder in Freiheit feiern Otto Köhler Für ihre Exzellenz Erich Ludendorff war der Richterspruch eine unerhörte Provokation. »Ich empfinde diesen Freispruch als eine Schande«, rief sie um 11.18 Uhr in den... Mehr...

 
29. März 2014

Das Ende der Republik

Der Verrat von Madrid: Vor 75 Jahren rückten Francos Truppen in Spaniens Hauptstadt ein Peter Rau Die letzten Monate, Wochen und Tage der Spanischen Republik Anfang des Jahres 1939 waren an Dramatik kaum zu überbieten. Diese Republik war zwar bereits im April 1931 ausgerufen worden, hatte sich jedoch erst fünf Jahre später zu einem bedeutenden... Mehr...

 
28. März 2014

Wut und Mut

Der Friedensaktivistin Ellen Diederich zum 70. Geburtstag Florence Hervé und Melanie Stitz Die Hoffnung hat zwei schöne Töchter: Wut und Mut. Wut darüber, wie die Verhältnisse sind, und Mut, sie zu ändern.« Ein Lieblingsspruch von Ellen Diederich, der auch ihren Lebensweg kennzeichnet: Wut – über Kriege, Gewalt und Armut, und Mut zu Aktionen und... Mehr...

 
28. März 2014

Der Fortschrittsoptimist

Vor 220 Jahren starb der Philosoph, Mathematiker und Politiker Marie Jean Antoine Nicolas Caritat, Marquis de Condorcet Alexander Bahar Er gilt als einer der letzten Enzyklopädisten und Vertreter der französischen Aufklärung. Marie Jean Antoine Nicolas Caritat wurde am 17. September 1743 in Ribémont in Nordfrankreich als Sohn eines Mitglieds der... Mehr...

 
26. März 2014

Heerschau der Industriellen

Im März 1924 tagen der Reichsverband der Deutschen Industrie und die Arbeitgeberverbände. Die beiden Hauptredner geben die Marschrichtung vor: Kampf gegen die Ergebnisse der Novemberrevolution Reiner Zilkenat Der vor kurzem eingeweihte Große Festsaal in der Berliner Krolloper, unweit des Brandenburger Tors gelegen, ist bis auf den letzten Platz... Mehr...

 
26. März 2014

Kein Fremdgeher

Seine Lieder zeigen, wie es in der DDR wirklich war. Heute feiert Reinhold Andert seinen 70. Geburtstag Alexander Badziura Heute begeht Reinhold Andert, der Liedermacher und Mitbegründer des Oktoberklubs, der wichtigsten Band der DDR-Singebewegung, seinen 70. Geburtstag. Es ist Zeit, an eine Persönlichkeit zu erinnern, deren Werk heute wohl... Mehr...

 
24. März 2014

Geschichte durchquert

Victor Grossman hat seine Autobiographie auf deutsch herausgegeben Arnold Schölzel Mehr als 120 Zuhörer drängten sich am vergangenen Dienstag in der völlig überfüllten jW-Ladengalerie, als der Publizist ­Victor Grossman seine Autobiographie »Crossing the River – Den Fluß durchqueren« vorstellte. In Ostdeutschland ist der 1928 in New York... Mehr...

 
24. März 2014

Euthanasieverbrechen in Teupitz

Eine neue Studie Lothar Tyb’l Teupitz ist wegen seiner natürlichen Schönheit als ein »Schatz der Mark Brandenburg« ebenso landesweit bekannt wie wegen seiner widerspruchsvollen Geschichte während der Residenz der Schenken von Landsberg als »Hauptstadt des Schenkenländchens«. Als ich die märkische Kleinstadt 1965 kennenlernte, wurde mir ihr... Mehr...

 
22. März 2014

Zuckererbsen für Proletarier

Vor dreißig Jahren erhielt Jaroslav Seifert den Literaturnobelpreis Heidi Beutin Heidi Beutin, geb. 1945 in Hamburg, arbeitet nach journalistischer Tätigkeit als freie Wissenschaftspublizistin und engagiert sich ehrenamtlich als stellvertretende Vorsitzende von ver.di Nord. Aktuelle Buchveröffentlichung: Heidi Beutin, Wolfgang Beutin, Heinrich... Mehr...

 

Treffer 51 bis 60 von 693