DIE LINKE kämpft für einen ökologischen Umstieg, hin zu erneuerbaren Energien, für den Klimaschutz, umweltschonende Mobilität und Energieeffizienz. Die Vormachtstellung von Großkonzernen in der Energieversorgung muss dringend beendet werden!

Der Ausstieg aus Atomenergie und Kohle muss dringend erfolgen. Deshalb wollen wir einen zügigen Kohleausstieg bis spätestens 2035. Bis dahin müssen gravierende und irreparable Folgen des Abbaus begrenzt werden, indem die Erforderlichkeit der Vorhaben gründlich überprüft werden.

Den Ausstieg aus der Atomkraft möchten wir im Grundgesetz verankern, den Im- und Export von Uranbrennstoffen zum Betrieb von Atomkraftwerken und von Atommüll verbieten. Kosten für den Rückbau, sowie die Entsorgung und Endlagerung müssen den Konzernen in Rechnung gestellt werden.

Fracking und auch die unterirdische Verpressung von CO2 muss ausnahmslos verboten werden!

Regional auf erneuerbare Energien zu setzen, heisst für uns aber auch weg von der "Vermaisung" ganzer Landstriche!